Logo SOR-SMC
Logo Starke Schule
Symbol Schuladresse

Unsere Nikolausfeier 2017

Gut besucht war schon vor Beginn der Feier der Weihnachtsmarkt im Schulhaus mit einem breiten Angebot an Naschereien und weihnachtstypischen Basteleien, die im Anschluss an die Feier auch ihre Abnehmer fanden. In der Turnhalle begrüßte Rektor Alfred Rockelmann neben Schulrat Stefan Stadelmann Schüler und Eltern, Vertreter der Kirchen und Schulen sowie die Bürgermeister der schultragenden Gemeinden, allen voran den Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf. Seinen Dank richtete er an den Elternbeirat, Lehrer und Funktionspersonal und freute sich besonders über den Besuch der ehemaligen Amtskollegen Hans Hill und Gottfried Kunze. Den Besuchern, unter ihnen viele ehemalige Schüler, galten seine besten Wünsche zum Fest.

Mit “Jingle Bells” stimmte der Chor der fünften Klassen die Anwesenden auf Weihnachten ein und die 5b versuchte in ihrem Gedichtvortrag die verschiedenen Aspekte der Weihnachtszeit zu beleuchten, von den Naschereien und leiblichen Genüssen bis hin zu den christlichen Gebräuchen. Dass dazu auch die Musik gehört bewies Luna Franz mit ihrem Klavierstück “Weihnachtszeit”, das sie absolut gefühlvoll spielte, nach erst einigen Monaten Übung an diesem Instrument. Die achten Klassen sorgten mit ihren beiden Sketchen für reichlich Gelächter und viel Beifall – erst die 8b mit “Standby”, wo erst drei Lehrer verzweifelten bis schließlich Frau Weber (Max Kleinert) mit ihrer hypermodernen Fernbedienung die Schüler stimmungs- und verhaltensmäßig auf Knopfdruck kontrollierte, zumindest bis sie die Knöpfe verwechselte und die Schüler mit einer Gegenanlage alles umkehrten. Dann die 8aG mit “Osterhasi”, bei dem der Lehrer krampfhaft versuchte seine Schüler zu überzeugen, dass das Bild den Weihnachtsmann darstellte – hartnäckig blieb die Klasse bei ihrem: Osterhasi!!! Toll gespielt und gesprochen wurde der fast zum Wahnsinn getriebene Lehrer von Jaqub Seylac aus Somalia, der erst im Mai hier ankam.

Dazwischen präsentierte die 6b ihren Weihnachts-Rap (nach Joseph von Eichendorff) und entfachte damit reichlich Begeisterung, wohingegen Enttäuschung regierte im Gedicht der 6aG, weil der Schnee an Weihnachten ausbleiben sollte … aber letzten Endes ließ es der Liebe Gott doch noch schneien.

Viel Beifall gab es auch für das Filmprojekt “Hosen” unter Mitgestaltung des Jugendsozialarbeiters Daniel Trzcielinski. Die Filmgruppe hatte damit auch den Grundstein gelegt für die Auszeichnung “Schule ohne Rassismus” – ein Titel den die Mittelschule Naila zurecht und mit Stolz trägt und der mit dieser Weihnachtsfeier untermauert wurde. Die “Hosen” , die in verschiedenen Farben eben die Rassen dieser Welt symbolisieren begegnen Voreingenommenen, erhalten aber am Ende alle Zutritt zu einem fiktiven Konzert – musikalisch unterlegt mit Songs von den “Toten Hosen” – reichlich Stoff zum Nachdenken. Den Schlusspunkt der Feier setzte Jürgen Salfer an der Gitarre mit seinem hörenswerten Liedvortrag “On Christmas Night”, der sich mit seiner Thematik und Besinnlichkeit an der Weihnachtsgeschichte orientierte.                     Hans-Jürgen Keuser

Comments are closed.