Logo SOR-SMC
Logo Starke Schule
Symbol Schuladresse

Kelly ist Schul-, Stadt- und Landkreissiegerin!

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie wird gelesen und auch der Vorlesewettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe fand statt, erst in der Klasse, dann in der Schule und nun auch auf Kreisebene. Auf hohem Niveau hat sich der diesjährige Entscheid des Deutschen Vorlesewettbewerbs bewegt; die Jury mit der Autorin Elisabeth Brückle, der Leiterin der Stadtbibliothek Naila Helga Stampf und der Leiterin der evangelischen Gemeindebücherei Naila Ulla Findeiß hatte es schwer, eine Entscheidung zu treffen. Die Teilnehmer hatten sich interessante Text-Passagen ausgesucht und überzeugten mit einer erstaunlichen Leseleistung. Die Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2020/21 beim Kreisentscheid von Stadt und Landkreis Hof heißt Kelly Hornfeck von der Mittelschule Frankenwald Naila. Die elfjährige aus dem Bad Stebener Ortsteil Carlsgrün las beim Schulentscheid mit fünf weiteren Sechstklässlern aus einem Band der Reihe „Lotta-Leben“ vor und beim Kreisentscheid aus der Buchreihe „Der geheime Garten“. Wegen des Corona-Lockdowns konnten jedoch die Kreisentscheide nicht wie gewohnt als Live-Veranstaltungen stattfinden. Die Leserinnen und Leser schickten digital ein Video mit einer dreiminütigen Lesesequenz aus einem selbst ausgewählten Buch, dass sie vorher kurz vorgestellt hatten. Auf das Lesen eines zusätzlichen Fremdtextes war verzichtet worden. „Der Schulentscheid konnte im November noch in Präsenz stattfinden, allerdings nur mit der Jury und den drei jeweils Klassenbesten der zwei sechsten Jahrgangsstufe“, erläutert Klassenlehrer Anton Becker und gibt unumwunden zu, sich über den Sieg „seiner“ Schülerin Kelly Hornfeck wie ein Schnitzel gefreut zu haben“. „Kelly hatte mir abends eine Nachricht über den Sieg geschickt und ich hab in meiner Küche echt ein kleines Freudentänzchen vollführt“, berichtet er schmunzelnd und freut sich einmal mehr, dass die Kreissiegerin eine Mittelschülerin ist. Kelly Hornfeck indes gibt zu, gar nicht so gerne zu lesen. „Ich bin keine Leseratte“, verkündet sie grinsend. „Ich selbst habe nicht mit einem Sieg gerechnet, aber meine Mama meinte, erst einmal abwarten und das hat sich ja gelohnt.“ Das Video hat die Elfjährige mit ihrem Handy allein aufgenommen. „Ich mag es nicht so gern, wenn mir jemand zuschaut, da kann ich nicht so gut lesen.“ Für den Sieg gabs neues Lesefutter und eine Urkunde und zahlreiche Glückwünsche vom Klassenlehrer Anton Becker und Schulleiterin Ulrike Rosenberger. Weiter geht’s nun mit dem Bezirksentscheid. „Aber dafür hab ich noch keine Buchauswahl getroffen, denn aus den bereits gelesenen Buchreihen darf es kein anderer Band sein“, erklärt Kelly Hornfeck und auch, dass sie wieder ein Video einschicken wird. (Text&Einzelbild Kelly: Sandra Hüttner)

Comments are closed.
Secured By miniOrange