Logo SOR-SMC
Logo Starke Schule
Symbol Schuladresse

Bücherei Klasse M7

Unser Besuch in der Stadtbücherei Naila

Ein Bericht von Nadine Gerstner und Sabrina Hornfischer, M7

 

Am Donnerstag, den 9. März 2006, besuchte unsere Klasse, die M7, die Stadtbücherei Naila in der Walchstraße. Die Leiterin, Frau Stampf, begrüßte uns recht herzlich.

Zuerst erzählte sie uns etwas über die Bücherei. 15ooo Bücher gehören zum Bestand! So viel hatten wir nicht geschätzt! Wir erfuhren, dass der Kunde Über die Fernleihe  an (fast) jedes Buch herankommt, das er haben möchte. Auch über das Internet kann man im Katalog der Bibliothek blättern und sich so über das Angebot informieren.

Nach der interessanten Einführung hatte Frau Stampf ein Spiel vorbereitet: „Fotosafari im Bücherwald“. Dazu hatte sie viele große Bildbände aufgeschlagen in der ganzen Bücherei verteilt. Zuerst musste man sich einen Partner suchen. Der eine fungierte als Fotograf, der andere als „Kamera“. Vorsichtig führte nun der Fotograf seine Kamera, die die Linse, also ihre Augen, geschlossen hielt, vor fünf Bilder seiner Wahl, die sein Fotoapparat ablichten sollte. Ein leichtes Ziehen am Ohrläppchen bedeutete: Linse auf! Die Kamera musste also die Augen öffnen und ca. 10 Sekunden das Bild aufnehmen. Nach dieser wirklich kurzen Zeit schaltete der Fotograf die Kamera am Ohrläppchen wieder aus. Dann ging´s weiter zum nächsten Motiv. Anschließend wurden die Rollen getauscht.

Nachdem jedes Team seine zehn Bilder im Kasten hatte, setzten sich die Partner zusammen und berichteten einander, was jeder geknipst hatte. Jetzt zeigte sich, wer ein gutes Gedächtnis hatte! Es war gar nicht so einfach, sich an jedes Bild zu erinnern, schließlich hatte man es nur ganz kurze Zeit betrachten können.

Dann trugen wir alle Bücher zusammen, legten sie aufgeschlagen auf den Boden und setzten uns dazu. Nun durften einige Schüler erzählen, welches Bild ihnen am besten gefallen hat und warum sie es als Motiv ausgewählt hatten. Da gab es eindeutige Favoriten: die Skyline einer Weltmetropole, lustige Tierfotos oder wunderschöne Landschaftsbilder. Doch nun kam die schwierigste Aufgabe des Spiels: Wir sollten nämlich raten, welche Titel die Bücher mit unseren Fotos hatten! Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir die Buchdeckel noch nicht zu Gesicht bekommen. Natürlich haben wir uns manchmal ganz schön verkalkuliert und waren überrascht, wenn das Geheimnis gelüftet wurde.

Viele von uns hatten richtig Appetit bekommen, ihre Lieblingsbücher noch gründlicher unter die Lupe zu nehmen, doch leider neigte sich unsere Besuchszeit dem Ende entgegen.

Zum Schluss durften wir uns noch ein wenig in der Bücherei umsehen, bis wir uns endgültig ver-abschieden und den Weg zurück zur Schule antreten mussten.

m7_b_cherei

Comments are closed.