logo

logo_sor
logo-starkeschule-green

Mittelschule Frankenwald

Ringstraße 1

95119 Naila

LEITZIELE / SCHULPROGRAMM

Wir befähigen unsere Schüler zu sozialem Handeln, indem wir ihre Eigenverantwortung stärken

 

 

Wir stärken den Zusammenhalt…

 

– innerhalb der Klassen

 

– und der Schule

o     Sozialtraining in den 5. Klassen

o     Einkehrtage in den 5. Kl. am Schuljahresanfang

o     Aufstellung von Klassendiensten

o     Wechsel der unterrichtlichen Sozial- und Lernformen

o     regelmäßige Klassenfahrten

o     eine Projektwoche pro Schuljahr unter einem bestimmten Thema

o     Schulfest, Weihnachtsfeier, Schulfasching

o     Vielzahl an Arbeitsgemeinschaften

o     Teilnahme an Wettbewerben und Wettkämpfen

o     Regelmäßiger Projekttag Schule und Verein

o     Projekttage zum Thema „Schule ohne Rassismus“

o     Alltags- und Lebenskompetenztraining Übergangsklasse (Radfahrprüfung, Üben von Alltagssituationen)

 

Wir erkennen Regeln als Grundlage für gemeinschaftliches Zusammenleben an und achten auf deren Einhaltung

o     Nutzen des Trainingsraums

o     Einhaltung der Hausordnung und der Mittagsregeln

o     Erarbeitung v. schulinternen Klassen- u. Gesprächsregeln

o     Regelmäßige Durchführung  pädagogischer Konferenzen

 

Wir würdigen zusätzliche Leistungen von engagierten Schülern

o     Würdigung besonderer Leistungen, z.B. Sport, Lesen, Schulbus, Schülercafé zu einer Feier am Schuljahresende

o     Zertifikate für zusätzliche Berufspraktika

 

Wir fördern die Unterstützung der jungen durch ältere Schüler

o     Tutorensystem am Schuljahresbeginn

o     Tutorensystem in der Schülerfirma „Büroshop“

o     Tutoren im Schülercafé zur Anleitung jüngerer Schüler

o     Schulbusbegleiter

o     Tutoren für Spiele- und Obstdienst in den Ganztagsklassen

 

Schüler sollen Konflikte eigenständig lösen

o     Sozialtraining

o     Stärkung der Position der Klassensprecher

o     SMV

o     Schulforum

Wir unterstützen unsere Schüler bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz

 

 

Wir befähigen die Schüler, ihre Neigungen, Fähigkeiten und Fertigkeiten konstruktiv einzuschätzen.

 

o      Besuch des BIZ, Kl. 8/9

o      Betriebserkundungen, Kl. 8/9

o      Zugangserkundungen, Kl. 7

o      Berufsorientierende Maßnahmen BOM, Kl. 7-9

o      Berufsfindungstest, KL. 8/9

o      Potentialanalyse, Kl. 7

o      Werkstatttage, Kl. 8

 

 

Wir geben den Schülern die Möglichkeit, die Vielfalt der Berufe und ihre Anforderungen kennen zu lernen.

 

o      Ausbildungsmesse, 8. – 10. Kl.

o      Betriebserkundungen, 7.,8.+ 9 Kl.

o      Berufswahlseminar, R8, M9

o      Berufeparcours, 5./6. Kl.

o      zusätzliche Praktikumswoche, 9. Kl.

o      Praktikumsordner in Verwaltung

o      fortlaufende Beratung zur Berufsfindung

o      Berufsorientierungsordner

o      Berufswahlpass

o      Berufsberatung in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur

o      Boy´s Day / Girl´s Day

o      Kunststoffinitiative

o      Polsterday

o      ME-Info-Truck

 

 

Wir unterstützen die Schüler beim Erwerb der berufsnotwendigen Schlüsselqualifikationen und fachlichen Kompetenzen

 

o      Verstärkter Einsatz von kooperativen Lernformen zur Förderung der Schlüsselqualifikationen

o      Orientierung des Fachunterrichts an berufsnotwendigen Fähigkeiten und  Kenntnissen

o      Kennenlernen betrieblicher Strukturen durch Praktika

(8. Kl.: 2 Wo., 9. Kl.: 1 Wo.) und Betriebserkundungen

o      Zur Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften anregen

o      Kontakt mit der Berufsschule

o      MUBIK

o      Praxis an Mittelschulen

o      Benimmtraining in Zusammenarbeit mit der AOK

o      Berufseinstiegsbegleitung

o      Sprungbrett

 

Wir helfen den Schülern bei der Vorbereitung und Durchführung der Bewerbung

 

o      Erstellung der Bewerbungsunterlagen im Unterricht

o      Bewerbungstraining mit simulierten und reflektierten  Bewerbungsgesprächen

o      Weitergabe von Informationen über Ausbildungs-angebote

o      Wirtschaftskarte und Schaukasten in der Aula

o      Praktikumsverzeichnis