logo

logo_sor
logo-starkeschule-green

Mittelschule Frankenwald

Ringstraße 1

95119 Naila

Basketball

Basketball-Kreismeisterschaft der Schulen

Jungen(90-92): Kreissieger Volksschule Frankenwald Naila                     
Bis zur 4. Spielminute verlief die Partie äußerst ausgeglichen (4:3 für Naila). Dann legten die Nailaer die anfängliche Zurückhaltung gegen die körperlich deutlich überlegenen Schüler der Rehauer Markgraf-Friedrich-Realschule ab und fanden immer besser ins Spiel. 13 Punkte innerhalb von 3 Minuten bedeu-teten eine beruhigende Führung von 17:3. Am Ende des 1. Viertels stand es dann 21:8.
Im 2. Spielabschnitt erzielten beide Teams zusammen nur 12 Treffer (26:8), jedoch gab es viele Fouls der Nailaer – dies schien, trotz hoher Führung, für die verletztungsbedingt nur mit 7 Spielern agierenden Nailaer ein Problem zu werden.
Doch zu Beginn des 3. Viertels konnte Naila dank technischer, spielerischer und kämpferischer Über-legenheit die Führung noch weiter ausbauen (38:7 bis zur 6. Minute) und bis zum Ende halten (44:24). Hier ragten in der Offensive Cagatay Yafiz und in der Defensive Stefan Geißer aus einer homogenen Mann-schaft noch heraus. Leider erhöhte sich auch die Anzahl der Fouls und so waren bereits vier Spieler mit drei Fouls belastet..
Obwohl es nun in erster Linie darum ging, die Führung ohne viele weitere Fouls im letzten Spielabschnitt über die Runden zu bringen, konnte Naila die  Führung auf 52:26 erhöhen. Jetzt resignierte der Gegner und Naila konnte einen überragenden Sieg mit 64:29 erzielen und sich damit in souveräner Manier die Kreis-meisterschaft der Jahrgänge 90-92 sichern.

Jungen(88-90): Kreissieger Markgraf-Friedrich-Realschule Rehau
Weniger erfolgreich für die Nailaer Jungen(Jahrgänge 88-90) verlief der Wettbewerb gegen die Ver-tretung der Markgraf-Friedrich-Realschule, die mit schnellen Kontern der Nailaer Abwehr oft das Nach-sehen gab, aber wegen technischer Fehler daraus wenig Kapital schlagen konnten. Ebensowenig schafften es die Spieler der Volksschule Frankenwald ihre Chancen zu nutzen und vergaben in der Anfangsphase etliche Freiwürfe. Trotzdem führten sie zur Halbzeit mit 24:19, trafen dann aber bei 11 Wurfversuchen nicht ein einziges Mal.
Dazu kamen mickrige 5 Punkte aus 35 Freiwürfen und so genügte den Rehauern eine kurze, starke Phase um einen knappen Vorsprung von 47 zu 43 Zählern herauszuarbeiten – dies bedeutete auch den Endstand und so konnte Organisator und Geschäftsführer des Arbeitskreises Sport, Karlheinz Edelmann, den letztendlich verdienten Siegern die von der Sparkasse gesponserten T-Shirts überreichen.

Hans-Jürgen Keuser

basketball-2004-2005-05 basketball-2004-2005-02 basketball-2004-2005-03 basketball-2004-2005-06 basketball-2004-2005-04